Grüner Imperialismus

Umweltverbrechen, Landgrabbing und Geoengineering im Namen des Klimaschutzes

Seit die Machtelite der westlichen Welt den Klima- und Umweltschutz als ihr zentrales Ziel entdeckt hat, ist eine große Verwirrung entstanden. Sie organisieren seit vielen Jahren eine globale Kampagne mit unzählichen UN-Organisationen und regelmäßig stattfindenden globalen UN- Summits, die die Regierungen der Welt auf den Ausstieg aus CO2 festlegen will.
Es sind dieselben, die die Ölkonzerne besitzen und keine Anstalten machen, die Ölförderung zu reduzieren oder gar zu beenden. Im Gegenteil werden seit vielen Jahren Kriege im Nahen Osten um die Kontrolle des Öls geführt.

Der langjährige Umweltaktivist Urich Eichelmann, der von 1991 bis 2007 für den WWF tätig war, hat in dem Film „Climate Crimes“ dokumentiert, worum es bei der Reduktion der CO2 Emissionen geht:

„Die Klimaziele werden nicht nur regelmäßig verfehlt, sondern dieser falsche Klimaschutz beschleunigt auch noch die Zerstörung unserer letzten Naturgebiete. Ein tödlicher Etikettenschwindel… Klimaschutz durch Naturzerstörung ist kein Klimaschutz, sondern ein Umweltverbrechen….Klimaschutz wird missbraucht als Deckmantel, um Großprojekte durchzusetzen, die ansonsten nur schwer zu realisieren wären. ….“ https://riverwatch.eu/de/climate-crimes

Der Film zeigt, wie in Brasiliens Amazonas Staudämme für hydro Power gebaut werden und welche desaströsen Folgen für die Umwelt daraus entstanden sind; wie in Indonesien zur Biodieselproduktion die Urwälder abgeholzt und die Orang Utans vernichtet werden und in Deutschland inzwischen immer mehr Landwirtschaftsfläche zur Produktion von Biogas verwendet wird, was ein großes Artensterben und die Bedrohung der kleinbäuerlichen Landwirtschaft zur Folge hat, weil diese das Futter für die Kühe aus dem Ausland importieren muß.

Um dieser Deckmantelfunktion für Großprojekte zu genügen, bedarf es der Reduktion des Klimaschutzes auf eine einzige meßbare, verallgemeinerbare Größe: Reduktion von CO² Emmissionen, bei der die tatsächliche Zerstörung der Umwelt, der Vernichtung der Lebensgrundlagen der Menschen und der Vernichtung der Arten unter den Tisch fällt.
Weltweit sind 500 – 750 Millionen Menschen von den Folgen des Staudammbaus betroffen. Jährlich werden über 100 Mrd. US $ in den Bau neuer Wasserkraftwerke investiert (Solar: 19 Mrd. US $.) Bis 2020 sollen mehrere tausend Großstaudämme gebaut werden.
Die isolierte Forderung nach CO² Reduktion steht auf der Seite des neuen Imperialismus der Konzerne, die unter dem Banner des Klimaschutzes die Ausraubung des Planeten fortsetzen.

Die Vernichtung der Existenzgrundlage von hunderten Millionen Menschen für Hydropower ist nur ein Beispiel.
In Indien treten Naturschutzorganisationen in aller Offenheit gegen die gesetzlich verankerten kollektiven Landrechte der Adivasis auf, die in Wäldern leben, die zugunsten von Bergbaukonzernen von ihrem Land vertrieben werden sollen. https://www.jungewelt.de/artikel/350201.landverteilung-in-indien-kein-landrecht-f%C3%BCr-indigene.html
Es kann keinen Naturschutz geben, der sich gegen die Landrechte der Menschen richtet.
Bei der Agenda 2030 geht es um die Übernahme der Weltmeere durch die großen Konzerne. (siehe den Film: https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=UYxZynJbqOQ The UN and the Oiligarchs Are Teaming Up to Take Over the Oceans )
Alternative Energieerzeugung ist eine neue gigantische Industrie. Es geht um eine neue Form eines grünen Imperialismus ohne Krieg. Die moderne, grüne Form der Landnahme kommt ohne Waffen und militärischem Getöse im Gewand des Klimaschutzes daher.
im Gewand des Klimaschutzes daher.

Umweltverbrechen im Namen des Klimaschutzes: Geoengineering

Dies ist die größte, diabolische Verlogenheit der falschen Klimaschützer, Geoengineering als Methode zu propagieren, um die globale Erwärmung zu stoppen.
Während über viele Jahre Chemtrails für nicht existent erklärt und Kritiker daran aufs Übelste als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt wurden, avancieren diese jetzt zu einer Methode Global Warming zu bekämpfen. Der Versuch Menschen, entgegen der beobachtbaren Existenz der Chemtrails am Himmel für dumm zu verkaufen, konnte nicht auf Dauer funktionieren. Jetzt erhält dieses Verbrechen, die Besprühung der Atmossphäre mit Giftstoffen Aluminium , Strontium, Barium die höhere Weihe als Mittel der Rettung vor der Klimakatastrophe. Dafür will die Schweiz Geoengineering Governance auf die UN Agenda setzen. Playing God and Geoengineering Governance
Der Arzt Dr. Dietrich Klinghard, der eine Klinik zur Entgiftung betreibt, berichtet, daß der Fallout aus den Chemtrails der Hauptgrund für die Vergiftung der Menschen ist und zu einer Menge chronischer Erkrankungen wie Autismus, die Erkrankungen des Nervensystems MS, AMS, Parkinson, Neuropathie und allen Degenerationen des Gehirns geführt hat.

„Der Aluminiumgehalt in unserem Nervensystem ist exponentiell in den letzten Jahren angestiegen. Das kann nur noch durch die Chemtrails erklärt werden“. https://www.youtube.com/watch?v=FUbP7dMVoww

Es ist eine ganze Industrie zur Wettermanipulation entstanden, die das Ziel hat, Wetterextreme zu erzeugen. Wie geht das und wer sollte daran ein Interesse haben?
Wettermanipulation für das Kriegs-Schlachtfeld, um den Gegner zu schwächen, ist schon sehr alt und wurde z.B. im Vietnamkrieg eingesetzt.
Geoengineering wird heute als gängige Praxis überall auf dem Globus im Rahmen eines Wirtschaftskrieges des großen Kapitals gegen die Bevölkerung eingesetzt. 20 millionen Tonnen Aluminium werden neben Barium und Strontium in die Atmosspäre gesprüht. Diese Partikel werden mit elektromagnetischen beams (Haarp) aufgeheizt und so werden die Luftmassenströme kontrolliert. Sie lenken die Feuchtigkeit zum Missisippi , wo es Tornados und Überschwemmungen gibt und in Californien gibt es Dürre.
Man kann z.B. mit den Beams einen großen Updraft erzeugen mit dem Resultat z.B. von tennisballgroßen Hagelkörnern, die eine Ernte zerstören können. Es gibt ein Nasa­ Patent „Ice Nucleation for weather modification“, mit dem man zu jeder Jahreszeit Schnee erzeugen kann, um die Ernte zu zerstören.
Die Erzeugung von Unwettern wird zum großen Geschäft von Desaster- Kapitalisten, die aus jeder Katastrophe Profit schlagen. Ein ganzer Wirtschaftszweig lebt von Wetterderivaten, die mit Wetten auf Unwetter ein Riesengeschäft machen.
Wettermanipulation ist auch eine Methode des Landgrabbing. Man kann Ernten zerstören, damit der Farmer pleite macht, und dann geht das Land über an Firmen für genmanipuliertes Getreide. Mit Wettermanipulation bestimmen sie darüber, wessen Getreide ertragreich ist und wessen nicht – entweder gibt es zu viel Regen oder zu wenig und du kannst den Marktanteil für bestimmte Unternehmen bestimmen, z.B. die die GMO- Produkte unterstützen.
Wir haben heute eine 1000% Extinction rate von Tieren und Pflanzen höher als normal. 70-80% der Extinction ist auf Pilze zurückzuführen. Geoengeneering Partikels sind bekannt dafür, Pilzwachstum auszubreiten,
Monsanto hat ein Patent, damit die Pflanzen alle diese „abiotic stresses“ – Pilze, Dürren, Überschwemmung- verkraften können. Sie habe auch ein Patent, das Pflanzen aluminiumresistent macht.
Die landwirtschaftliche Produktion hat durch die Wetterextreme und das Pilzwachstum stark abgenommen. Die Farmer werden in die Hände von Monsanto getrieben, denn Monsanto hat die Antwort auf Climate Change. Je mehr Wetterkapastrophen, um so höher der Umsatz von Monsanto. Quelle: Why in the world are they spraying? https://www.youtube.com/watch?v=mEfJO0-cTis
Dieser Wirtschaftskrieg der Nahrungsmittelgiganten gegen die Bevölkerung, die mit den Wettermodifikations- Unternehmen zusammen arbeiten, ist ein Grund für die Wetterextreme. (Ein weiterer Grund ist die durch die militärische Manipulation des Erdmagnetfledes verursachte Verletzlichkeit der Atmosphäre durch kosmische Strahlung. Siehe: Die Ursache der Klimakatastrophe)
Die Theorie, daß durch CO² und Global Warming diese Wetterextreme und die Massenvernichtung von Pflanzen und Tieren ausgelöst werden, ist der Deckmantel für diese Verbrechen. Indem Geoengineering als Mittel gegen climate change verkauft wird, wird alles auf den Kopf gestellt und der Verursacher zum Retter verkehrt.

Stop die Landnahme durch die Konzerne!
Stop den Bau von Staudämmen!
Stop die Bio-Gas und Bio-Dieselproduktion!
Stop Geoengineering!
Stop Global Fascism!

                                                regenbogen-krieger.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s